Praxisorientierte Weiterbildung

BETRIEBLICHER GESUNDHEITSCOACH
MIT SYSTEMISCHER BERATUNGSKOMPETENZ

Start: 02.08.2021

Gesunde und motivierte Beschäftigte sind eine Grundvoraussetzung für den Erfolg und die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens. Insbesondere vor dem Hintergrund des demografischen Wandels haben moderne Unternehmen die Förderung der Gesundheit ihrer Beschäftigten systematisch in ihr Betriebsmanagement aufgenommen und als zentrales Zukunftsthema erkannt. Entsprechend groß ist die Nachfrage nach entsprechend ausgebildetem Personal.

Die erfolgreiche Einführung eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) basiert auf der Beteiligung aller Beschäftigten. Doch wie bringe ich die Beschäftigten (und Führungskräfte) dazu „Gesunde Arbeit“ zu leben?

Ein wichtiges Instrument dabei ist die Kommunikation, die Partizipation der Beschäftigten. Die berufsorientierte Weiterbildung der GIS-Akademie „Systemischer Coach“ ist dafür besonders geeignet. Sie richtet sich an Menschen, die mit Einzelpersonen, Teams oder in Organisationen beratend oder führend arbeiten möchten und hierfür die nötigen Schlüsselqualifikationen im lösungsorientierten systemischen Coaching erwerben bzw. vertiefen wollen.
Sie vertieft die fachliche Weiterbildung des Moduls „Betriebliches Gesundheitsmanagement“ (180 UE) und bietet eine professionelle Grundlage sich im Bereich der Beratung und BGM eine berufliche Perspektive zu schaffen.

Zielgruppe

Diese Weiterbildung ist geeignet für arbeitsuchende

Absolvent*innen akademischer Gesundheitsberufe, Gesundheitswissenschaft, Sozialwesen, Sozialarbeit, Pädagogik, Wirtschaftswissenschaft etc.,

Fachkräfte aus dem Sozial- und Gesundheitswesen,

Fachkräfte anderer Branchen, die aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr in ihrem gelernten Beruf arbeiten können/ möchten,

Berater*innen, Coaches und Trainer*innen etc.

Beschäftigte:
Im Rahmen des Qualifizierungschancengesetzes können Beschäftigte unabhängig von Qualifikation, Lebensalter und Betriebsgröße, teilnehmen und gefördert werden.
Sprechen Sie uns an - wir beraten Sie gerne.
Weitere Informationen zum Qualifizierungschancengesetz finden Sie hier

Inhalt

MODUL
BETRIEBLICHES GESUNDHEITSMANAGEMENT (180 UE)

· Gesundheitsförderung & Prävention
· Ernährung, Sport
· Resilienz
· Gesundheit im Betrieb
· Gefährdungsbeurteilung
· Recht
· Kommunikation; systemische Beratung
· BGM-Projekte
· Vorbereitung auf den TÜV-Rheinland Zertifikatslehrgang („Betriebliche*r Gesundheitsmanager*in“)

MODUL
SYSTEMISCHER COACH (603 UE)

Teambuilding
· Teamentwicklungsprozesse
· Einführung in die gemeinsame Lehr- und Lernkultur
· Feedback geben und nehmen
· Selbstfürsorgetechniken für Coaches / Wahrnehmung & Achtsamkeit

Systemische Grundlagen für das Coaching
· Der systemische Coaching-Prozess: Auftragsklärung, Zielklärung und Lösung
· Mehrperspektivität, Realitätsabbildung und Lösungsorientierung
· Systemische Gesprächsführung
· Aktives Zuhören und systemische Fragen
· Abgrenzung Coaching zur Therapie

Coaching Methoden und Handwerkszeuge
· Konfliktklärung · Das "Innere Team" nach Schulz von Thun
· Kommunikationstraining
· Riemann-Thomann-Modell
· Transaktionsanalyse
· Interkulturelle Werte und Coaching-Kompetenz
· Ressourcenorientiertes Arbeiten
· Bewerbungs- und Recruitment-Coaching, Modell zur Kompetenzanalyse, Coachingmethoden

Weiterführende Techniken
· Systemische Aufstellungsarbeit
· Arbeit mit Führungskräften (Führungsstile, Führungsinstrumente, Führungstypen)

Digitale Medien im Coaching
· Apps, Coaching per Telefon oder Videocoaching)
- Coachingorte, Coachingkonzeptideen

Team- und Organisationsentwicklung
· Einsatz agiler Methoden wie Scrum, Kanban, Design Thinking, Persönlichkeitsmodelle in der Teamentwicklung

Vertriebs- und Verkaufscoaching, Coachingidentität
· Kundengespräche, Verkaufsprozess, Akquise, Kundengewinnung, Vertriebskanäle, Alleinstellungsmerkmal, Coachingprofil

Bewerbungstraining

Peer Group
· Üben unterschiedlicher Coachingsituationen, auch über Skype

Prüfung
· Schriftliches und mündliches Prüfungsverfahren mit praktischer Prüfung in der Gruppe

Interkulturelles Coaching
· Umgang mit kulturell unterschiedlichen Werten im Coaching

Während des Kurses unterstützen wir Sie mit individuellem Karriere-Coaching, so dass Sie die Inhalte der Weiterbildung in einer Kombination aus Gruppen- und Einzelcoaching gut für sich umsetzen und aneignen können.

Weitere Informationen zu den Inhalten des Moduls finden Sie hier

_________________________________________________________________________________________________________

WEITERE MODULE AUS UNSEREM MODULAREN SYSTEM:

Das modulare Weiterbildungssystem bietet Ihnen bei Bedarf die Möglichkeit verschiedene Schwerpunkte zu wählen z. B.

Manager*in im Sozial- und Gesundheitswesen (5 Monate Theorie + 3 Monate Praktikum)

Projektmanager*in Betriebliches Gesundheitsmanagement (3 Monate Theorie + 3 Monate Praktikum)

Projektmanager*in Digitalisierung & E-Health (3 Monate Theorie + 3 Monate Praktikum)

_________________________________________________________________________________________________________

Oder Sie ergänzen weitere Einzelmodule:

MODUL: MANAGEMENT IM SOZIAL- UND GESUNDHEITSWESEN (180 UE)

MODUL: PROJEKTMANAGEMENT & PROJEKTREALISIERUNG (180 UE)

MODUL: DIGITALISIERUNG / E-HEALTH (180 UE)

MODUL: EDV & BÜROKOMMUNIKATION (180 UE)

 

Abschluss / Zertifikat

Sie erhalten ein aussagefähiges Trägerzertifikat.

Die Weiterbildung bereitet Sie auf einen externen Zertifikatslehrgang vor:
• Betriebliche*r Gesundheitsmanager*in“ (TÜV)

 

Praktikum

2 Monate

 

 

Dauer

Theorie:
Modul Betriebliches Gesundheitsmanagement: 1 Monat
Modul Systemischer Coach: 3,2 Monate

Praktikum:
2 Monate

Wir sind ein seit 1999 tätiger Weiterbildungsträger und nach SGB III/AZAV (Akkreditierungs-und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung) zertifiziertes Bildungsinstitut der beruflichen Bildung. Wir stehen für eine praxisnahe Weiterbildung und setzen daher nur Dozent*innen ein, die nachweislich mehrere Jahre in der beruflichen Weiterbildung tätig sind und über eigene fachliche Praxiserfahrung verfügen.

Durch die Praxisnähe unserer Weiterbildung und das begleitende, individuelle Karrierecoaching in diesem Zeitraum erzielen wir mit den Teilnehmern eine Vermittlungsquote bis zu 80%. Zusätzlich stehen wir in regem Austausch mit Unternehmen und fachlichen Kooperationspartnern und unterstützen seit vielen Jahren die Vermittlung von Arbeitslosen in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit / dem Jobcenter durch geförderte Weiterbildungen.